50 Jahre IT

1993: GERDA – ÖCI-Umstellung und Anbindung der Girokonten an die Kundendatenbank

1992 fusionierte die Girozentrale mit dem ÖCI (Österreichisches Creditinstitut).  Damit wurde aus der Zahlungsverkehrs- und Wholesalebank ohne Filialnetz eine Retailbank mit Filialen  in ganz Österreich. Mit dem Projekt GERDA (Giroerneuerung Datenbank) wurde der erste Schritt für die stufenweise Umstellung des in die Jahre gekommenen Giro-Buchungssystems auf ein Realtime-System gesetzt. Als Abteilungsleiter Erneuerung Grundgeschäte steuerte ich diesen Prozess. Das Realisierung und die ÖCI-Umstellung erfolgte dann in einem Projektteam unter der Leitung von  Heinz Schächle.